Diakoniestation

Grundpflege, Behandlungspflege, hauswirtschaftliche Versorgung.

Dabei sind wir an der Ganzheitlichkeit und dem Gesundsein des Menschen orientiert. Dies bietet vielen pflegebedürftigen Menschen die Möglichkeit, in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben und ein hohes Maß an Selbstständigkeit zu bewahren, ohne auf Pflege und Versorgungsleistungen verzichten zu müssen oder Angehörige zu überfordern. Wir wollen mit unserer Arbeit die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung unserer Patienten fördern und erhalten.

Ambulante Kranken- und Altenpflege

Wir sind wer?

Vertragspartner der Kranken-und Pflegekassen. Die Qualität der Pflege wird sichergestellt durch ausgebildete Fachkräfte in Kranken- und Altenpflege.

Wem helfen wir?

Jeder kann zu uns kommen - Jeder, ob Pflegefall oder mit akuter Krankheit, unabhängig von Nationalität und Konfession.

Wann helfen wir?

Immer - Wir sind Tag und Nacht, auch an Sonn- und Feiertagen, unter der angegebenen Telefon- nummer erreichbar.

Wo helfen wir?

Hilfe, Unterstützung und Pflege in der gewohnten Umgebung - zuhause in Ihrer Wohnung oder im Wohnstift.

Grundpflege

  • Ganz- und Teilwaschung
  • Baden / Duschen
  • Mund-, Nagel- und Hautpflege
  • Betten und Umbetten
  • Versorgung der Ausscheidungen

Hauswirtschaftliche Versorgung:

  • Einkaufen
  • Unterstützung bei der Haushaltsführung
    und Ernährung

Behandlungspflege auf Verordnung durch Ärzte

  • Verbände
  • Injektionen
  • Medikamente verabreichen
  • Einreibungen
  • Blutdruck messen
  • Stomaversorgung
  • Blutzuckerkontrollen
  • Rehabilitative Maßnahmen
  • Katheterpflege
  • Versorgung von Ernährungssonden
  • Versorgung nach ( ambulanten ) Operationen
  • Pflege von Tumorpatienten
  • Unterstützung bei der Schmerztherapie
  • Versorgung von Trachealkanülen
  • Medizinische Bäder

Beratung

Bei akuter, oder längerer Pflegebedürftigkeit beraten wir in allen Fragen zur Pflege, Pflegehilfsmitteln, Leistungsansprüchen gegenüber Kostenträgern und sonstigen sozialen Einrichtungen.

Wir führen auch die von der Pflegeversicherung geforderten Beratungsbesuche durch.

Betreute Nachmittage der Diakoniestation

Im Rahmen unserer Arbeit bieten wir, die Diakoniestation Heilsbronn, seit Montag, 26. Mai 2008, im 14 tägigem Rhythmus, betreute Nachmittage für Menschen mit Gedächtnisleistungsstörungen an. Eine Pflegefachkraft (Sabine Probst, Susanne Doberer, Zdenka Boas) mit 2 – 3 ehrenamtlichen Mitarbeitern gestalten diese Nachmittage. Unsere ehrenamtlichen Helfer wurden hierfür in einer 32 Stunden umfassenden, intensiven Fortbildung geschult.

Wir verfolgen zwei Ziele: Die Teilnehmer betreuen und die Angehörigen entlasten.

Unsere kranken und hilfsbedürftigen Mitmenschen sollen an diesem Nachmittag, Geselligkeit und menschliche Zuwendung erfahren. Durch ein kreatives, an den Menschen angepasstes Angebot, wollen wir unsere Patienten aktivieren und motivieren.

Konzeptionelle Beispiele für die Gestaltung dieser Nachmittage sind: Gestaltung des Jahreskreislaufs, Feiern christlicher Feste, Basteln, Kochen und Backen, Singen u.v.m.

Mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken endet der Nachmittag.

Gerne bieten wir Ihnen einen Hol- und Bringdienst an, wo auch eine unserer Schwestern mit dabei sein wird.

Für unsere Aufwendungen erlauben wir uns, pro Nachmittag € 28,00 incl. Hol- und Bringdienst, direkt mit der zuständigen Pflegekasse abzurechnen.

Personen mit Pflegegrad steht ab 01.01.2017 ein Entlastungsbetrag von € 125,00 monatlich zu.

Dieser kann für Betreuung in Anspruch genommen werden.

Rückfragen an Karin Bammes unter 09872/9744-21.

Wir freuen uns auf Sie!

Mithilfe ist nötig – sind Sie dabei

Gerne können sie bei uns ehrenamtlich mitarbeiten. Wir freuen uns über jede Hilfe.

Außer Einfühlungsvermögen, für Menschen mit Einschränkungen, müssen Sie nichts mitbringen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Fr. Bammes unter Tel. 09872/9744-21.

Pflegeleitbild

Das christliche Menschenbild ist Grundlage unserer Pflegekonzeption und allen Handelns.
Der Mensch ist eine Einheit von Körper, Geist und Seele, dessen Gefühle wir berücksichtigen und seine Gesamtpersönlichkeit achten. Wir sind dort tätig, wo Menschen Hilfe, Unterstützung und Begleitung bedürfen, unabhängig von ihrer Nationalität und Konfession.

Die Pflege und Beziehungsgestaltung basiert auf Akzeptanz, Toleranz und Wertschätzung. Den Pflegebedürftigen bieten wir pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung an. Weiterhin wird therapeutische Versorgung vermittelt.

Wir berücksichtigen im Sinne der Ganzheitlichkeit die Biographie, das Umfeld und die aktuelle Lebenssituation der Patienten mit dem Ziel, die Eigenständigkeit, seine Entscheidungsfähigkeit und individuellen Möglichkeiten zu erhalten und zu fördern.

Unsere Pflege orientiert sich an den Bedürfnissen und Wünschen der Patienten. Die Privat- und Intimsphäre der Patienten wird gewahrt und geachtet.

Angehörige und nahe stehende Menschen, werden im Rahmen der Möglichkeiten, mit in die Pflege eingebunden. Wir bieten Hilfe zur Selbsthilfe und vereinbaren gemeinsam mit den Patienten, bei Veränderungsprozessen die entsprechenden Zukunftsperspektiven.

Dies umsetzen zu können, wenden wir den Pflegeprozess an. Grundlage unseres pflegerischen Handelns ist das Pflegemodell nach Krohwinkel.

Das bedeutet: wir übernehmen Mitverantwortung für unsere Patienten. Jede Pflege wird individuell nach vorhandenen Standards geplant, kontinuierlich dokumentiert, bewertet und modifiziert. Mit diesem Vorgehen stellen wir eine immer wiederkehrende Verbesserung der Pflegequalität sicher.

Deshalb legen wir Wert auf eine gute Kooperation mit anderen Berufsgruppen (z.B. Ärzten, Therapeuten, Seelsorgern, Apotheken) einerseits und mit den Angehörigen andererseits.

Um den gestellten Anforderungen gerecht zu werden, ist jeder Mitarbeitende des professionellen Teams wichtig. Durch Übertragung von Verantwortung und Kompetenz wird die Selbstständigkeit und Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeitenden gefördert.

Qualitätssicherung wird durch interne und externe Fort- und Weiterbildungen der Pflegekräfte gewährleistet.

Regelmäßige Dienstbesprechungen ermöglichen Transparenz und Kontrolle unserer Arbeit. Ebenso tragen konstruktive Bearbeitung und Bewältigung von Konflikten, zu einer positiven Zusammenarbeit bei.