KiTa „Das Spatzennest“ – ein Haus mit Geschichte

|   Aktuelles

Unser Haus hat so viele Menschen ein-und ausgehen sehen in den weit über hundert Jahren, in denen es steht. So viel Leben war und ist darin, so viele Spuren sind zu finden. Generationen haben hier gespielt und gearbeitet.

Zum Haus gehört natürlich auch unser großer Dachboden. Hier werden Dinge, die nur einmal im Jahr gebraucht werden aufbewahrt, Dinge, die man möglicherweise noch irgendwann einmal gebrauchen kann hingestellt und auch Dinge, die man dann irgendwann vergessen hat findet man dort wieder…Für unsere Kinder ist es immer wieder ein besonderes Erlebnis, mit den Erziehern dort hinauf zu steigen, um etwas zu holen und sich dort dann ausgiebig umzusehen. Vor einiger Zeit war es  soweit –ausräumen und Platz schaffen war die Devise! Zwei Kolleginnen verbrachten einige Tage damit, zu begutachten und zu sortieren. Und so türmte sich in der Mitte des Dachbodens schließlich ein respektabler Berg verschiedenster Dinge und Materialien. Alles musste jetzt nur noch 54 Stufen hinuntergetragen, verladen und weggefahren werden….gerade mal 17 Minuten brauchten unsere hochmotivierten vielen großen und einige kleinen Helfer zum Abtragen des Bergs! Zwei Anhänger standen zum Beladen bereit und die dazugehörigen Traktoren konnten mit ihrer Fracht die Fahrt zum städtischen Bauhof aufnehmen. Danke an die Mitarbeiter des Bauhofs für die unkomplizierte Abwicklung und nochmals an alle helfenden und unterstützenden Familien!

Team der KiTa „Das Spatzennest“

Unser Bild zeigt einen Ausschnitt des Dachbodens…

Zurück