Erinnern Sie sich noch an unseren Artikel „Das „Spatzennest“ schenkt seinen Familien ADVENTSZEIT“

|   Aktuelles

“……..hieß es da und berichtet haben wir von unserer Idee des „wachsenden Adventskalenders“.

Viele Familien haben sich daran beteiligt und so entstand an unseren Fenstern ein bunter, familien-individueller und sehr besonderer Adventskalender, der jeden Tag wuchs. Bis zum 15. Dezember. Danach musste unser Haus – wie vieles andere auch - zum zweiten Mal in diesem außergewöhnlichen Jahr schließen.

Anders als im Frühjahr hatten die Kinder, die Eltern und Erzieher zwei Tage Zeit, um sich auf den Lockdown und den Notbetrieb einzustellen. Die Eltern mussten sich erneut der Herausforderung stellen, Betreuung neu zu organisieren, Kinder und Erzieher mussten sich erneut bis auf weiteres verabschieden.

Die Erzieherinnen bereiteten die Kinder in Gesprächen auf die bevorstehende Zeit vor, erklärten und trösteten auch so manches mal. Gemeinsam stellten wir Angefangenes fertig, erzählten noch ein letztes Mal die Weihnachtsgeschichte, spielten nochmal Lieblingsspiele.

Am letzten Betreuungstag hatten sich ungewöhnlich viele Kinder fürs Zuhören bei der täglichen Geschichte nach dem Mittagessen entschieden. Auf die Frage der Erzieherin, warum denn so viele Kinder zum Zuhören gekommen sind, antwortete ein Kind „..vielleicht weil heute der letzte Tag ist…“

Unser wachsender Adventskalender ist weitergewachsen, bis zum Ende der Adventszeit. Alle noch ausstehenden Fensterbilder wurden am letzten Kindergartentag mitgebracht. Per E-Mail kam täglich ein Foto des Fensterbilds und die dazugehörige Geschichte zu den Familien. So konnten wir, wenn auch von fern, zumindest ein Stückchen Gemeinsamkeit für Kinder, ihre Familien und das Erzieherteam weiterführen.

 

Team der Kita „Das Spatzennest“

Zurück