Ein tolles Erlebnis im Wald

|   Aktuelles

An der Vorschulkinderübernachtung, wanderten wir Richtung Müncherlbach in einen Wald. Die Kids waren sehr gespannt, was sie dort antreffen würden.

Es warteten ein Jagdhund, ein Falke, fünf Jäger und ein Waldbauer auf uns. In vier Kleingruppen lernten die Kinder, mit offenen Augen durch den Wald zu gehen. Es wurde ihnen gezeigt wo ein Rehbock an kleinen Bäumen die feine Behaarung seines Geweihes abreibt. Sie beobachteten gespannt die Arbeit mit einem Jagdhund und eines Falken. Die Falknerin setzte den Kindern den Vogel auf den behandschuhten Arm, so legten die Kinder die Scheu vor einem, ihnen unbekannte  Tier ab. Der Waldbauer erzählten den Kindern die Nutzen eines Waldes, wie die Bäume heißen und sie suchten Früchte der Bäume. Zwei Jungjäger übten mit den Kids, mit welchen Mitteln ein Jäger die Entfernung  zu einem Wildtier ausmisst. Am Wildmobil konnten wir uns präparierte Tiere genau ansehen. Die ehrenamtlichen Helfer des Hegerings Heilsbronn brachten uns, kostenlos drei Stunden lang viel Wissenswertes über die Hege und Pflege der Waldtiere und des Waldes und der Jagd bei. Für die Organisation und das Engagement möchten wir uns ganz herzlich bei Jägern bedanken.

Nach  unserer Wanderung zurück in die KITA, stärkten wir uns mit Pizza und Salat. Diese wurde pünktlich von Herrn Fidan geliefert. Für die Spende des leckeren Abendessens sagen wir herzlichen Dank.

Nach einem langen Abend am Lagerfeuer schliefen unsere „Schlauen Füchse“ tief und fest. Am Samstagmorgen gab es ein stärkendes Frühstück und danach konnten die Eltern ihre Kinder wieder abholen.

KITA „Unterm Regenbogen“

Marion Deindörfer

Zurück