Corona-Zeit und was wir im „Spatzennest“ daraus machen…

|   Aktuelles

Bereits nach den Weihnachtsferien ging es mit der Notbetreuung in unserem Haus weiter. Ein Teil der Kinder kommt jeden Tag zu uns ins Spatzennest, dennoch möchten wir zu allen Kindern und Familien den Kontakt aufrecht erhalten.

Unsere Idee hierfür ist, wöchentlich per Email mit allen in Verbindung zu treten. Alle Kinder erhalten von uns dabei Aufgaben wie z. B. Rätsel lösen, eine Rally durch Heilsbronn machen oder neue Dekorationen für die Gruppen zu gestalten, z.B. in Form von Häuserzeilen aus Zeitungspapier. Eine Station bei der Rally war, sich einen Stock zu suchen und diesen zuhause nach eigenen Wünschen zu gestalten. War dies getan, so durften alle Kinder ihre entstandenen Werke in unsere „Winterkiste“, welche vor der Haustür steht, legen. Die tollen Stockkunstwerke schmücken unsere Gruppenräume genau wie die vielen Bilder in verschiedenen Techniken.

Am Ende einer jeden Woche wartet auf alle Teilnehmer eine Überraschung, auch die flattert per Email ins Haus….

Auch für die Jüngsten aus der Kinderkrippe gibt es jede Woche Interessantes zu entdecken.

Neben Fingerspielen, Ausmalbildern und Bewegungsspielen gibt es auch dort Angebote wie z. B. eine entspannende Schneeflockenmassage, eine selbstgemachte Eislaterne für den Garten oder ein leckeres Schneemann-Dessert.

 

Wir freuen uns immer wieder aufs Neue, wenn wir von den Familien Rückmeldung per Foto, Email oder Brief bekommen und so ein wenig teilhaben können.

Wir wünschen Ihnen allen, trotz der momentanen Zeit, schöne Momente und Gesundheit.

 

Für das Team Judith Hertlein

Zurück